Akkordwechsel im Intro klingt bei mir nicht gut

Video-Workshops, eBooks, Styles, Registrierungen, Multipads Forum Genos Akkordwechsel im Intro klingt bei mir nicht gut

Ansicht von 3 Beiträgen - 1 bis 3 (von insgesamt 3)
  • Autor
    Beiträge
  • #172651
    coson
    Teilnehmer

    Hallo Joerg,

    in Youtube-Videos sehe ich, dass Akkorde in den Intros gewechselt werden und höre, dass das auch schön klingt.
    Wenn ich dies selbst beim Spiel mit Styles probiere, klingt es nicht gut.
    Mache ich was falsch oder was ist der Grund?

    Vielen Dank für eine Antwort.

    Grüße
    Wolfgang

    #172656
    Robby
    Verwalter

    Hallo Wolfgang,

    für mich ist es nur sehr schwer nachzuvollziehen was hier gemeint ist.

    Im Normalfall sind Intros und Endings schon mit Akkorwechsel programmiert.
    Wenn man da zsätzlich noch die Akkorde greift funktioniert das dann natürlich nicht.

    Entweder man spielt das Intro komplett selber und steuert die Akkorde im Main A-D bereich oder man lässt das Intro alleine spielen ohne die Akkorde zu greifen und greift erst nach dem Intro mit dem spielen ein.

    Ich habe jetzt einfach mal etwas interpretiert, wenn ich Deine Frage falsch verstanden haben sollte, bitte um Richtigstellung.

    LG Robby

    #172659
    Joerg
    Verwalter

    Hallo Wolfgang,

    manche Hersteller machen ihre Intros tatsächlich in einer Tonlage, damit man die Akkorde bequem selber wechseln kann.
    Auch viele Yamaha-Styles im Keyboard könnte man mit eigenen Akkordwechseln in den Intros III versehen. Dafür muss man den Style aber exakt kennen und Dinge greifen, die man letztendlich nicht zu hören bekommt. Wenn innerhalb eines C-Dur- Intros zu einem G7 gewechselt wird, man aber in dem Moment einen D-DUr greift an der Stelle, dann bekäme man einen A7 – Akkord/Lauf um die Ohren 😉 – DAs ist dann natürlich eher eine technische Sache, ob man in der Lage ist, sich das Live so umbiegen zu können. Schön ist das nicht für den Spieler umzusetzen…
    Manche Yamaha-Styles oder Drittanbieter-Styles haben im Intro II weniger oder keine Akkordwechsel. Hier kann man problemlos Akkorde wechseln und man hört das, was man greift. Pauschalisieren kann man das aber nicht.
    Am Ende gilt einfach: Alles was gut klingt, ist auch erlaubt. 😉

    LG
    Jörg.

Ansicht von 3 Beiträgen - 1 bis 3 (von insgesamt 3)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.