Bei Quick-Recording Midi ändert sich Registration

Video-Workshops, eBooks, Styles, Registrierungen, Multipads Forum Genos Bei Quick-Recording Midi ändert sich Registration

  • Dieses Thema hat 1 Antwort und 2 Teilnehmer, und wurde zuletzt aktualisiert vor 6 Monaten von bonenb.
Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Autor
    Beiträge
  • #173391
    Muckelstubbel
    Teilnehmer

    Hallo zusammen,

    folgendes Problem:

    Für ein Lied habe ich 2 Registrationen für Strophe und Refrain.

    Registration 1 ist okay, kein Problem damit.

    Die zweite Registration besteht aus Style CoolJazzClub bpm 100, und den Voices Left: KinoStringsLow, R1: CFXConcertGrand, R2: Vibraphoe R3: JazzArtistGuitar

    Harmony/Arpeggio ist on und zwar mit folgender Einstellung: Category = Harmony und Type = Block

    Beim Wechsel beende ich die erste Registrationmit der Start/Stop-Taste, um eine kleine Pause zu erhalten. Dann drücke ich die Memorytaste 2 um die zweite Registration zu laden.

    Nun spiele ich 4 Töne mit der rechten Hand ohne Begleitung. Beim 5 Ton greife ich gleichzeitig mit der linken Hand einen Akkord.

    Richtiger Weise erklingen dann die ersten 4 Töne ohne Hamony-Effect und ab dem 5 Ton ist der Harmony-Effect dabei.

    Jetzt wollte ich eine Aufnahme machen und stelle fest, wenn ich mit Quick-Recording Midi aufnehmen möchte, werden die Töne 1 bis 4 immer bereits mit Harmony-Effect erzeugt.
    Nehme ich mit ich-Recording Audio auf, wird alles richtig wiedergegeben.

    Also Wiedergabe der Töne ist richtig, wenn keine Aufnahme oder eine Audio-Aufnahme erfolgt. Bei einer Midiaufnahme erfolgt eine falsche Wiedergabe der ersten 4 Töne.

    Ich kann mir das einfach nicht erklären. Ist das ein Softwarefehler beim Genos. Oder übersehe ich etwas?

    Ich habe 2 Beispieldateien richtig falsch angehängt.

    Vielleicht kann mir von Euch jemand weiterhelfen.

    Beste Grüße
    Markus

    • Dieses Thema wurde geändert vor 6 Monaten von Muckelstubbel.
    • Dieses Thema wurde geändert vor 6 Monaten von Muckelstubbel.
    Attachments:
    You must be logged in to view attached files.
    #173487
    bonenb
    Teilnehmer

    Hallo Muckelstub ,
    Damit Harmony richtig funktioniert muß man links den Akkord einen Tick vor der rechts gespielten Melodienote drücken, bei schnellen Titeln fast
    unmöglich, deshalb gab es früher viele Schwierigkeiten und Diskussionen. Deine Frage lautet: Nimmt Genos Harmony midimäßig richtig auf ?
    Antwort: Ja! Harmonienoten werden rechts erzeugt, wenn man links Akkorde greift und ACMP an. Die Begleitung muß aber nicht laufen, also alle 3 Styletasten aus.
    Voiceauswahl wie von Dir gewählt, aber jetzt der Trick: Left und Left Hold on ,aber Left Volumen= Null –keine Störung von links! Das Experiment : Left Hold on,
    Harmony on ,links kurz C-Dur-Akkord drücken , loslassen, rechts spiele c3,e3,g3,c4,e4 -Du hörst alle Noten mit Harmony-Block. Nimm dein Spiel auf – im Score
    siehst Du alle Noten mit Harmonienoten. Left Hold nun off:c3,e3,g3,c4 drücken und dann left hold on und e4 spielen. Aufnehmen ! Du siehst im Score die ersten
    4 Noten ohne Harmonie , e4 aber mit .Natürlich siehst Du im Baßschlüssel jetzt den C-Dur Akkord. Du spielst rechts nur mit R1 Concert Grand .
    Der Platz reicht hier nicht für weitere Ausführungen. Das Ganze ist ein Thema für ein Seminar an der Hochschule.

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.