Chor-Voice am Genos verstärken

Video-Workshops, eBooks, Styles, Registrierungen, Multipads Forum Genos Chor-Voice am Genos verstärken

  • Dieses Thema hat 7 Antworten und 3 Teilnehmer, und wurde zuletzt aktualisiert vor 1 Jahr, 2 Monaten von Klaus Thieme.
Ansicht von 8 Beiträgen - 1 bis 8 (von insgesamt 8)
  • Autor
    Beiträge
  • #164884
    Klaus Thieme
    Teilnehmer

    Chor-Voice
    Hallo Keyboarder
    Gibt es eine weitere Möglichkeit die von „Haus aus“ etwas schwache Chor-Voices am Genos Kräftiger und lauter in den Vordergrund zu holen? Die Lautstärke ist voll ausgereizt.
    LG Klaus

    #164885
    Joerg
    Verwalter

    Hallo Klaus,

    Welche Chorvoices meinst du? Beziehungsweise: gib uns doch noch ein paar Details mehr.

    Liebe Grüße, Jörg.

    #164886
    Klaus Thieme
    Teilnehmer

    Hallo Joerg,
    Es geht um den Song „Once Upon a Time in the West“. Mit den Voices „Ooh Vibrato“, oder Girls Ooh Vibarto bzw. die Voices „Mmh“.
    LG Klaus

    #164887
    Joerg
    Verwalter

    Hallo Klaus,

    wenn die Spur mit dem Chor in einer schwachen Dynamik eingespielt ist gehst Du einfach den anderen Weg: Du machst alle anderen Spuren leiser 😉

    LG
    Jörg.

    #164888
    Robby
    Verwalter

    Hallo Klaus,

    wenn ein Sound voll aufgedreht immer noch zu leise ist, kann man alle anderen Sounds leiser drehen und auch den Style bzw. Midifile etwas leiser machen.

    Eine weitere Option wäre z.B der Einsatz von einem Insertion Effekt Kompressor.

    LG Robby

    #164889
    Klaus Thieme
    Teilnehmer

    Hallo Jorg, Hallo Robby auch Dir dank
    danke für die schnelle Antwort. Werde mal diesen Weg versuchen. Dacht man kann da an irgendwelchen anderen Einstellungen “spielen”. Mein Problem ist wohl auch mein etwas schwacher Anschlag. Das mit dem Insertion Effekt Kompressor ist auch noch die Option, muss nur aufpassen das sich die Voices dadurch nicht zu sehr verfremdet.
    LG Klaus

    #164891
    Joerg
    Verwalter

    Hallo KLaus,

    ups, da waren 2 Schreiberlinge gleichzeitig am Antworten 😀
    Du kannst natürlich auch an der Dynamikempfindlichkeit drehen, wenn Du einen schwachen Anschlag hast und es sich um das Selbstgespielte handelt.
    Du musst dabei nicht vollständig auf die Dynamik verzichten. –> https://youtu.be/zVOSJpCBuDA

    LG
    Jörg.

    #164894
    Klaus Thieme
    Teilnehmer

    Vielen dank Joerg,
    das ist wohl eine gute Lösung für mein “schwaches Anschlagen”. Muss aber weiter versuchen den Anschlag zu verbessern.
    LG Klaus

Ansicht von 8 Beiträgen - 1 bis 8 (von insgesamt 8)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.