Lautsprecher des SX 700

Ansicht von 6 Beiträgen - 16 bis 21 (von insgesamt 21)
  • Autor
    Beiträge
  • #173292
    Ingried
    Teilnehmer

    Hallo Max,

    aggressiv, schön ausgedrückt für den Klang.

    Die von Alois getesteten Versionen kenne ich, doch hat er ein sehr hochwertiges Studio im Hintergrund und so ist alles nicht vergleichbar mit einem “nackten” Keyboard, welches aus dem Karton kommt und eingerichtet werden soll. Ich entschloss mich für die Aktivlautsprecher HS5, welche mir zum Probieren zugeschickt werden. Da ich aber nicht sofort tätig werden kann, dauert es etwas mit dem Bericht hierzu. Und vielleicht geht es auch garnicht??? Wer weiß?

    Ich bin jedoch dabei mir Voices anzupassen und diese in Ordnern abzuspeichern. Das hilft schon sehr! Und natürlich im EQ die Absenkungen wie oben geraten.

    Ich werde berichten und vielleicht hast Du auch eine Erkenntnis?
    Bitte, teile diese mit.

    Musikalische Grüße, Ingried.

    #173294
    Max
    Teilnehmer

    Hallo Ingried

    Besten Dank für Deine Antworten wegen den Lautsprechern und dem Gitarrenklang. Es sieht ganz danach aus, dass wir die gleichen Probleme angehen.
    Beruhigt hat mich Deine Anmerkung, dass man ja nichts verstellen kann. Ich befürchtete, dass ich aus meinem Keyboard ein Quietschbord mache, dass dann kaum mehr zu retten ist. Aber siehe da, alles problemlos.

    Bei der Einstellung für den EQ (Bereich Mixer – Master) bin ich dann eher zufällig bei der Angabe 8 Band EQ auf die Einstellung «Mellow» gestossen. Und siehe da, spürbar weicherer Klang. Die Einstellung «Mellow» peilt direkt die erforderlichen Parameter an. Somit entfällt die langwierige «Tüftelei».
    Dann noch vor lauter Übermut den Compressor auf On gesetzt mit der Einstellung »Rich».

    Bei den Voices bin ich noch nicht dort, wo ich gerne sein möchte. Die ShadowedGuitar habe ich im Voice Edit, Bereich Common, in der Touch Senitivity Depth auf 127 aufgedreht und den Offset auf 90.
    Bringt schon mal was. Aber ich bleibe weiterhin dran.

    Noch ein Hinweis: ich dokumentiere die Änderungen an den Einstellungen. Ich hatte vor einiger Zeit in einem Style einen anderen Bass eingefügt. Dies aber nur auf der Main Variation «A». Später wollte B / C / D auch noch anpassen, eine gefühlte Ewigkeit suchte ich den Style wo ich den Bass ausgeliehen habe.

    Es würde mich freuen, wieder einmal von Dir einige News zu erhalten.

    Freundliche Grüsse
    Max

    #173299
    Ingried
    Teilnehmer

    Hallo Max,

    danke für Deine nette Rückmeldung! Es ist schon speziell, ein neues Instrument so einzurichten, dass es passt wie ein Paar Schuhe. Ich kenne Musiker, die brauchten bis zu einem Jahr ihr Instrument zu ihrer Zufriedenheit einzurichten. Also sind wir geduldig und hoffen auf größtmögliche Zufriedenheit.

    Dieser Thread scheint sehr hilfreich zu sein das Instrument gut kennenzulernen!

    Danke dafür, nette Grüße, Ingried.

    #173346
    georgb
    Teilnehmer

    Hallo Ingried
    Da ich ja auch ein PSR-SX700 habe(hatte Rep.), das SX700 klingt hart im Gegesatz zum PSR-S775.
    das S775 ist der Klang schön weich und hört sich für mich gut an, und das hat auch mein Musiklehrer gesagt.

    Gruß

    Georg

    #173349
    Ingried
    Teilnehmer

    Hallo Georg,

    die SX hat anders geformte Lautsprecher als die S970/975. Das ist nicht unerheblich in der Abstrahlung. Vielleicht stellst Du Deine SX 700 etwas nach, so wie oben beschrieben?
    Ich kann jetzt gut damit leben und hoffe, Du bist ebenfalls zufrieden wenn Dein Instrument aus der Reparatur kommt.

    Nette Grüße, Ingried.

    #173812
    Ingried
    Teilnehmer

    Hallo zusammen,

    nachdem ich hier einiges probierte mit den Lautsprechern der SX 700 muss ich leider schreiben, ich bin nicht sehr viel weiter in meinen Ausführungen. Im EQ nahm ich eine Veränderungen vor, was aber nicht dem entspricht was ich mir wünsche!

    Den Subwoofer gab ich ….sorry bitte Jörg….keine Chance, da das hiesige Musikhaus mir erklärte, dass dieser für die Bässe zuständig sei und sich an der Voicewiedergabe nichts ändert. ( Stimmt das? )

    Ich probierte aktiv Boxen aus, was sicher besser klang als das, was sich im Instrument befindet. Die Krux ist, dass jede Box ihre eigene Stromversorgung benötigt und sie auch noch einen Abstand, sowie eine Verbindung zum Instrument benötigen. In einem externen Raum oder Studio kein Problem, doch in einer Stube, mit nur einer Musikecke, schon!

    So bin ich bei meinen Kopfhörern gelandet und mache diesen Kompromiss…..leider!
    Ich bin verwöhnt von meinem Vormodell und von Technics, da war das nie ein Thema!

    Wenn jemand noch eine Idee hat, bitte, bitte….
    Ist das eigentlich bei Genos auch ein Thema?

    Nette Grüße in die Runde,
    Ingried

Ansicht von 6 Beiträgen - 16 bis 21 (von insgesamt 21)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.