Song-Start stoppt Style

  • Dieses Thema hat 6 Antworten und 3 Teilnehmer, und wurde zuletzt aktualisiert vor 1 Jahr von Enni.
Ansicht von 7 Beiträgen - 1 bis 7 (von insgesamt 7)
  • Autor
    Beiträge
  • #165604
    Enni
    Teilnehmer

    Hallo Ihr lieben Experten.
    Nach längerer Zeit der fast ungetrübten Freude mit meinem Genos taucht nun doch wieder ein Problem auf, dessen Lösung ich nicht bei den Einstellungen finden kann. Folgendes Problem: Ich spiele live einen Song mit einem durchlaufenden Style, in den ich ein paar vorgefertigte, als Midi-Song aufgenommene und gespeicherte Instrumenten-Parts einflechten möchte. Ich habe hierzu Registrierungen gespeichert, die das jeweilige Midi-File laden, welches ich dann per Pedal an gewünschter Stelle starten kann. Soweit so gut, aber wenn ich auf diese Weise einen Song starte, stoppt augenblicklich die Style-Wiedergabe. Drücke ich dann die Style-Starttaste, spielen Style und Song problemlos zusammen. Wie kann ich erreichen, dass beim Start eines Songs die Style-Wiedergabe weiterläuft?
    Für Eure Hilfe wie immer im Voraus herzlichen Dank und viele Grüße,
    Enni

    #165609
    Joerg
    Verwalter

    Hallo Enni,

    also ich habe nun rauf und runter probiert… Alle Style- und Song-Settings geprüft.
    Beim Start des Midifile wird ein laufender Style zunächst gnadenlos gestoppt.

    Bleibt nur die Frage, ob man das Thema irgendwie anders lösen kann.
    Ich habe einen Request an Yamaha-Support dazu gestellt und bin gespannt, ob es nicht doch irgendeinen Weg gibt.

    Beste Grüße
    Jörg.

    #165610
    Enni
    Teilnehmer

    Hallo Jörg,

    vielen Dank für Deine wie immer prompte Antwort und die Weiterleitung des Problems.
    Vielleicht weiß man ja bei Yahama mehr dazu oder kann uns ein Software-Update hierzu erstellen.

    Auf jeden Fall vielen Dank Jörg und liebe Grüße,
    Enni

    #165612
    Joerg
    Verwalter

    Hallo Enni,
    ja zumindest ist so ähnlich auch der Wortlaut vom Yamaha-Support.
    Dann hoffen wir, dass solch eine Funktion implementiert wird im Bereich der Style-Settings.

    Beste Grüße
    Jörg.

    “Hallo Jörg,

    vielen Dank für Ihre Anfrage.
    Ihre Bearbeitungsnummer für diesen Vorgang ist: 000—–.

    Wir haben es hier überprüft und können bestätigen, dass der Start eines MIDI-Files
    in jedem Fall die Stylewiedergabe stoppt. Das ist leider nicht zu ändern und von den
    allermeisten Musiker auch bestimmt so gewünscht. Jedoch verstehe wir das Bedürfnis
    des Kunden und werden das einfach als Anregung an unsere Entwicklung weiterleiten.
    Vielleicht ist es ja möglich, eine entsprechende Funktion per Update nachzurüsten.
    Mit freundlichen Grüßen

    Yamaha Customer Service and Support”

    #165614
    Klaus M
    Teilnehmer

    Vielleicht hilft mein Hinweis:
    Ich löse solche Aufgaben immer so, dass ich aus dem Midifile eine WAV-Datei am Keyboard erstelle (oder auch bearbeite, z.B. mit Audacity oder Cakewalk) und dann mit einem Style kombiniere und zwar über ein Audiolink-Multipad (habe schon dutzende davon genutzt). Das geht auch bei einzelnen Spuren, die ich aus einem Midifile extrahiere. Allerdings sind Tempiwechsel das Problem, wenn das Midifle unterschiedliche Tempi nutzt. Diese Events müsste man vorher aus dem Midifile herauslöschen.

    #165616
    Joerg
    Verwalter

    Hallo KLaus,

    vielen Dank für Deine Anregung. Ja, da gibt´s bestimmt Möglichkeiten, wenn man letztendlich “Ergebnisorientiert” arbeitet.
    Ich hatte die Überlegung, dass man z.B. dem Midifile, welches ja während des Stylespiels eingestartet werden soll, eine entsprechend laaaange Pause voranstellt.
    Dann kann man Style und Midifile gemeinsam starten. Aber auch hier gibt´s dann den Knackpunkt, dass man sich strikt an den Style-Songablauf halten muss, damit die Midifile-Passage nicht Außer-Kontrolle irgendwo einstartet. Tempoänderungen vom Spieler ausgelöst und auch die ein- oder andere Transponiermöglichkeit wären damit zumindest gesichert.

    Da aber diese Überlegungen bereits vor der Anfrage an Yamaha getroffen wurden, habe ich diese gleich ausgeklammert, um dem Yamaha-Support keine Antwort in dieser Art zu ermöglichen. *gg* – bzw. diesen Wind aus den Segeln zu nehmen. Aber vielleicht ist Deine Idee (oder meine) zumindest eine Zwischenlösung für Enni.

    Hier einmal meine Anfrage, wie sie vollständig gestellt wurde. Den sauber ausformulierten Text von Enni habe ich gleich unverändert so einreichen können.
    Die Antwort liegt ja bereits vor und mündete wenigstens in einem Change-Request in Richtung Entwicklung 😉

    Beste Grüße, Jörg.

    “….bezüglich der Problematik habe ich eben mit ___________ telefoniert und vereinbart, dass ich das Thema schriftlich einreiche, da sich der Kunde die Mühe gemacht hat und das „Problem“ sauber geschildert hat. Und es muss sicherlich getestet werden 😉
    Ich selbst bin bestimmt ein guter Genos-Kenner aber jedoch zu keiner Lösung gekommen.
    Die Spuren als Multipad oder Audio-vorzubereiten und als solche einzustarten ist jedoch leider keine Möglichkeit 😉

    Der Kunde fragt:
    Nach längerer Zeit der fast ungetrübten Freude mit meinem Genos taucht nun doch wieder ein Problem auf, dessen Lösung ich nicht bei den Einstellungen finden kann. Folgendes Problem: Ich spiele live einen Song mit einem durchlaufenden Style, in den ich ein paar vorgefertigte, als Midi-Song aufgenommene und gespeicherte Instrumenten-Parts einflechten möchte. Ich habe hierzu Registrierungen gespeichert, die das jeweilige Midi-File laden, welches ich dann per Pedal an gewünschter Stelle starten kann. Soweit so gut, aber wenn ich auf diese Weise einen Song starte, stoppt augenblicklich die Style-Wiedergabe. Drücke ich dann die Style-Starttaste, spielen Style und Song problemlos zusammen. Wie kann ich erreichen, dass beim Start eines Songs die Style-Wiedergabe weiterläuft?”

    #165619
    Enni
    Teilnehmer

    Hallo Klaus, hallo Jörg,

    erst einmal vielen Dank für den vielen “Gehirnschmalz”, den Ihr für dieses Problem investiert.
    Auch vielen Dank für die geschilderten Lösungsansätze, leider sind diese jedoch nur “suboptimal”.
    @Klaus:
    Die von Dir beschreibene Methode ist auch in der Beziehung eine Möglichkeit, da Audiodateien, die vom Songplayer gestartet werden, den Style nicht stoppen (warum auch immmer hier unterschieden wird – bei Wiederstart des Styles laufen ja auch Midifile und Style problemlos zusammen). Leider hat diese Lösung neben den von Dir erwähnten Tempi-Problemen auch den Nachteil, dass man keine Transponierungen mehr machen kann, und da ich mit unterschiedlicher “Stimmform” auch zu den Songs singe, möchte ich meine “Stimmm-Formshwankungen” auch gerne durch Transponierungen ausgleichen können.
    @Jörg:
    Ja, die Möglichkeit eines “Vorab-Startes” des Midifiles geht natürlich, abwr wehe Du startest den Style dann nicht zur genau dem richtigen Zeitpunkt nach dem Song. Außerdem wissen wir mehr oder weniger versierten Hobbykeyboarder doch alle, dass man Pausen, z.B. zwischen Strophen eines Songs, gern mal länger oder kürzer macht, ja nach Tageslaune. Und dann wäre das Disaster vorprogrammiert…

    Ich hatte auch schon erwogen, direkt beim Start des Midifiles einen Event zum Starten des Styles einzubringen, um diesen mehr oder weniger direkt wieder zu aktivieren. Leider ist Yamaha da konsequent, denn einen solchen Midi-Befehl gibt es nicht – zumindest nicht für intern über den Songplayer gespielte Files.

    Bleibt wahrscheinlich nur die Hoffnung auf Yamahas Software-Entwickler…

    Liebe Grüße
    Enni

Ansicht von 7 Beiträgen - 1 bis 7 (von insgesamt 7)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.