Songs bearbeiten

Ansicht von 10 Beiträgen - 1 bis 10 (von insgesamt 10)
  • Autor
    Beiträge
  • #43897
    Dieter Schaefer
    Teilnehmer

    Hallo
    Ist es möglich selbst erstellte Songs nachzuarbeiten?
    Im “Menü” fehlt die Schaltfläche “Song creator”.
    Erbitte Hilfe.
    Dieter Schaefer
    dimoe@t-online.de

    #43900
    Musiker Lanze
    Teilnehmer

    Ich zitiere mal aus dem Yamaha Forum:

    Erst MENU drücken. Im Display Menu2 drücken.
    (Abkürzung = Recording drücken, so spart man sich die erste Zeile)
    Song Recording drücken. Multi Recording drücken.
    Links oben New Song drücken.
    Den zu Editierenden Song anwählen.
    Song wird geladen. 1x Exit drücken.
    Oben Rechts im Display Menu drücken.
    Mixer drücken.
    Song 1-8 bzw. 9-16 drücken und alles relevante ändern.
    1x Exit drücken. Setup drücken. (Symbpl mit zwei Noten und Zahnrad)
    Execute drücken, damit die Änderungen vom Mixer ins File geschrieben werden.
    Close drücken.
    Save drücken um den File zu speichern.
    Namen vergeben und OK. Fertig.

    Somit bleiben die Änderungen im File bestehen!

    #43907
    Dieter Schaefer
    Teilnehmer

    Hallo Musiker Lanze.
    Danke für die schnelle und ausführliche Hilfe.
    Wir ist wichtig einzelne falsch gespielte Töne
    korrigieren zu können, was ich jetzt Dank Ihrer
    Hilfe mit der “StepEdit” Taste vornehmen kann.

    #43983
    Mertini
    Teilnehmer

    Hallo in der Runde,

    Wie kann ich die geänderten Parameter im View Settings im Song speichern. Habe es über Menü 2 und Song Recording ohne Erfolg Versuch. Beim laden des Songs unter Multi Recording finde ich keine Möglichkeit die Score Settings zu ändern und zu speichern.

    LG Dieter

    #43985
    Robby
    Verwalter

    Hallo Dieter,

    am einfachsten geht es Extern am PC mit PSRUTI von Heiko Plate.

    Am GENOS geht es auch.

    MENU – Menü 2 – Song Recording – Multi Recording.
    Im oberen Bereich = New Song den gewünschten Titel laden.
    1x Exit drücken.
    Erst dann den Score (am besten über die Assignable Taster) öffnen.
    Einstellungen machen.
    Mit Exit zurück.
    Oben SetUp “Symbol mit zwei Noten und Zahnrad” drücken.
    Haken bei Score Setting setzen.
    Execute drücken.
    Exit drücken.
    Oben Save Drücken. FERTIG.

    Wesentlich leichter ist es mit PSRUTI!

    LG Robby

    #43988
    Mertini
    Teilnehmer

    Hallo Robby,

    beide Wege haben funktioniert, vielen herzlichen Dank

    LG Dieter

    #46200
    Armin Geisel
    Teilnehmer

    Hallo Robby,
    Sind denn die neuen Sounds und Schlagzeuge vom Genos im PSRUTI drin.
    Bsp. von Standartkid auf dir Revo Drums?
    Beim T4 habe ich im songcreator das File laufen lassen und die Änderung direkt gehört. Fand ich einfacher als beim Genos
    Anmerkung: habe das Teil erst seit 14 Uhr
    Gruß Armin

    #46202
    Robby
    Verwalter

    Hallo Armin,

    die Sounds der Keyboards werden über sogenannte Instrumentendefinitionen
    *.ins Dateien geladen.

    Diese Arbeit macht nicht Heiko Plate sondern fleißige User.

    Man müsste also mal nach einer GENOS.ins Datei suchen und auf eine fehlerfreie Arbeit hoffen.

    LG Robby

    #47904
    Armin Geisel
    Teilnehmer

    Midifile bearbeiten soweit klar. Habe z.B. die Drums von StandartKit auf RealdDrumKit geändert – abgespeichert – Funzt. Wenn ich jedoch anschl. Soundvorschläge mittels OTS haben möchte und dazu z.B. Style DanceFox2016 auswähle, verändert sich der Sound (Hall) – wie kann ich das verhindern?

    #47952
    Robby
    Verwalter

    Hallo Armin Geisel,

    System-Effekte wie Hall Chorus und Variations werden vom Style oder Midifile aufgerufen.

    Wenn man dies verhindern möchte, muss man bei Parameter Look die dementsprechenden Haken setzten.

    LG Robby

Ansicht von 10 Beiträgen - 1 bis 10 (von insgesamt 10)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.