Speichern von Audiolink Dateien fürs Multipad

Video-Workshops, eBooks, Styles, Registrierungen, Multipads Forum Tyros 5 Speichern von Audiolink Dateien fürs Multipad

  • Dieses Thema hat 4 Antworten und 2 Teilnehmer, und wurde zuletzt aktualisiert vor 1 Jahr, 3 Monaten von Joerg.
Ansicht von 5 Beiträgen - 1 bis 5 (von insgesamt 5)
  • Autor
    Beiträge
  • #164392
    Andreas Britsche
    Teilnehmer

    Hallo Robby hier ist Andreas. Ich habe ein kleines Problem mit dem speichern von Audiodateien bei Erstellen eines Multipads. Ich habe erst die Audiodatei aus einem Lied genommen, mit dem Programm Adobe Audition 3.0 zurechtgeschnitten und als *.wav auf einen Stick gespeichert. Dann habe ich den Stick an mein Tyros 5 gesteckt und eine neue Multipadbank erstellt. Nun habe ich das Multipad auf die Festplatte gespeichert. Bis hierher hat alles toll geklappt und ich kann das Pad auch mit dem Tyros hören. Ziehe ich jetzt aber den Stick ab wird das Multipad zwar angezeigt aber geht nicht mehr zu aktivieren. Stecke ich den Stick wieder an ist alles wieder da. Gibt es da vielleicht noch einen Trick? Dennis hat in dem Multipad Workshop gesagt man könne das Pad überall hinspeichern. Gelingt mir irgendwie nicht. Ich habe die bearbeitete Datei angehängt und würde mich auf eine Antwort freuen.

    Attachments:
    You must be logged in to view attached files.
    #164394
    Joerg
    Verwalter

    Hallo Andreas,

    Zunächst einmal: du brauchst keine Person gezielt anschreiben in einem neu eröffneten Thread.
    Robby zum Beispiel und auch ich sind nicht permanent im Forum. Eventuell aber andere schon die die Antwort wissen. Also:

    Wenn die Audio-Linked MP funktionieren sollen ohne Stick, dann musst Du die WAV-Files zunächst auf der internen HDD speichern. Und erst jetzt erstellst Du die Audio-Linked Multipads. Ansonsten sind die WAV-Dateien, auf welche „gelinkt“ wird nicht auffindbar für die Audio-MP-Bank.

    Liebe Grüße, Jörg.

    #164397
    Joerg
    Verwalter

    PS: die Audiodateien werden nicht im Multi-Pad gespeichert, sondern lediglich der Aufruf. Das bedeutet, dass diese Audiodatei permanent zur Verfügung stehen muss. Mit dem abziehen des Stick hast du zum einen die Audiodatei „entfernt“ und zum anderen nicht bewirkt, dass diese permanent aufgerufen wird, da sie nicht lokal gespeichert ist (auf Festplatte).

    Liebe Grüße, Jörg.

    #164407
    Andreas Britsche
    Teilnehmer

    Hallo ich nochmal, also die *.wav Datei direkt auf die Festplatte speichern funktioniert schon mal nicht. Ich habe nun schon einen eigenen Ordner für solche Dateien erstellt, wähle ich aber den USB Stick an so ist darauf nichts zu sehen, folglich auch nichts zu markieren oder geschweigedenn irgend wohin zu speichern. Den Buton “Audio link” gibt es. Drücke ich da drauf ist meine Datei sofort auf dem Multipad1 zu sehen, aber man kann dann nur die Lautstärke verändern ncht aber die Wiederholungsfunktion oä. Tja und wenn man das dann abspeichert und den Stick entfernt, ta ta wieder weg. Ich komme einfach nicht dahinter wie ich die *.wav Datei auf die Festplatte bekomme. Die Festplatte hat 500Giga also sollte ausreichen. Ich würde es ja, wenn es gar nicht anders geht auch auf dem Stick lassen. Nützt mir aber auch nichts weil ich die Wiederholfunktion nicht schalten kann.
    Ich weiß, ich geh euch vielleicht auf den Geist. Entschuldigt bitte, aber das lässt mir keine Ruhe.
    Mit freundlichen Grüßen! Andreas

    #164409
    Joerg
    Verwalter

    Hallo Andreas,

    Das funktioniert aber wunderbar, wenn man die Struktur kennt und auch an die Filterfunktionen der Keyboards denkt 😉 Nur kannst Du WAV Dateien nur über den Einstieg in den Audio-Song Player anzeigen lassen und mit den File-Funktionen kopieren. Über den Bereich der Multipads siehst Du nur Multipad-Bänke, aber keine Audiofiles.

    Liebe Grüße, Jörg.

    PS: Eine Alternative Methode ist: Keyboard mit einem Drucker Kabel per USB an den Rechner verbinden. Musicfinder-Taste beim Einschalten des T5 gedrückt halten bis der Storage-Modus erscheint. Den USB Stick an den Rechner anschließen. Jetzt kannst du über den Explorer die Dateien bequem auf die T5-HD kopieren.
    Die Audio Multi Pads Musst du danach neu generieren. Der Pfad der WAV-Dateien befindet sich ja jetzt völlig woanders, nämlich nicht mehr auf dem Stick sondern auf der Festplatte halt.

Ansicht von 5 Beiträgen - 1 bis 5 (von insgesamt 5)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.