Tyros3 Technik

  • Dieses Thema hat 3 Antworten und 2 Teilnehmer, und wurde zuletzt aktualisiert vor 9 Monaten von Janis295.
Ansicht von 4 Beiträgen - 1 bis 4 (von insgesamt 4)
  • Autor
    Beiträge
  • #166408
    o.licht
    Teilnehmer

    Hallo, ich bin neu hier und bitte um Eure Meinung zu meinem kleinen Problem.
    Ich bin ein Home Keyboarder ( 75J.) und werde sicher nie Auftreten. Vom Profi weit weg, aber ich kann schon ganz gut Spielen. Mit MIDI Songs habe ich leider Probleme, weil es mir an der Harmonielehre fehlt. Ich spiele fingerd nach Styles und das frei nach Gehör. Ich hatte zwar in der Jugend einen Orgellehrer und musste nach Noten Spielen, aber aktuell läuft alles nach Gehör. Ich höre mir mit Kopfhörer einen Titel an und schwups läuft er schon, natürlich nur Titel, die ich schon kenne. Ich Spiele hauptsächlich Oldys und liebe Orgelsounds in der Richtung Wersi, Franz Lambert, oder Ricky King mit seiner Gitarre und Titel von den Shadows
    Nach ca. 30 Jähriger Pause habe ich nun in der Pension mein altes Hobby wieder entdeckt und habe mein lang gedientes PSR 550 gegen ein gebrauchtes Tyros 3 ausgetauscht. Zuerst hatte ich damit riesen Freude, aber nun da ich das Gerät auch bedienen kann entstand der Wunsch mehr Sound und Styles usw. zu Erweitern. Dabei musste ich aber leider feststellen, dass beim Tyros 3 relativ enge Genzen gesetzt sind . Natürlich ist alles auch eine Preisfrage, aber ich kenne nicht alle Modelle und im Fachhandel hatte ich mich nicht beraten lassen, weil ich ja günstig gebraucht kaufen wollte.
    Nun lese ich bei der meisten Software immer Tyros 5 oder Genos und komischer Weise ist auch das Psr SX900 immer dabei.
    Was würdet ihr mir Raten, welchs Modell wäre dann das Richtige für mich.
    Danke und liebe Grüße
    Otto

    #170266
    Janis295
    Moderator

    Hallo Otto (:

    Dass die Modelle T5/Genos/SX-X00-Reihe im Fokus steht bei Software, liegt daran, dass diese Modelle aktuell sind und alle mit dem YEM arbeiten.
    Die “älteren” Modelle stellen einfach einen enormen Aufwand dar, bei “Herunterkonvertierungen” von hochwertiger Software, da die neuen Modelle ja Features nutzen, die die älteren nicht besitzen oder gar von der Ausstattung an Sounds nicht haben.
    Stell dir vor, du hättest alle Modelle um modellspezifisch Software zu programmieren, das wäre sehr viel (;

    Der Tyros 5 ist zum 3er natürlich ein großer Sprung. Beim SX900 wirst du die auf jeden Fall die Tastatur vom Tyros vermissen – alles andere wirst du je nach persönlichem Anspruch vermissen oder nicht. Aber das SX900 hat definitiv klanglich mehr auf dem Kasten, der heutigen Zeit entsprechendem Content.
    Der Genos ist natürlich dem SX900 überlegen…
    Der T5 ist vom Bedienkonzept dem T3 identisch.
    Aber prinzipiell ist die neue Bedienoberfläche des G/SX auch sehr leicht verständlich.

    Am Besten probierst du alle Geräte in Ruhe aus bei deinem Musikladen, in dem du dich wohlfühlst (:

    Ich hoffe du kommst damit weiter.

    Liebe Grüße von einem Noch-Orgler,
    Janis

    #170290
    o.licht
    Teilnehmer

    Hallo Janis,

    Danke für Deine Erklärungen und ich denke, ich habe mich schon Entschieden. Dein Tipp die Geräte auszuprobieren ist sehr gut, nur leider nicht umzusetzen. Man glaubt es nicht, aber hier in Salzburg gibt es weit und breit keinen Kayboardladen. Natürlich gibt es mehrere Musikladen, aber viel mehr als eine Gitarre haben die nicht.
    Aber zum Glück gibts ja You Tube und da kann man alles gustieren.
    Ich denke, dass das Tyros5 die Beste Wahl ist, weil es von der Techik am ausgereiftestem ist und preislich,da es nur gebraucht zu haben ist, etwa gleich wie das SX9000. Außerdem habe ich ich mich in den Tyros3 inzwischn gut eingearbeitet und das Tyros5 ist in der Bedienung ähnlich.
    Eigentlich wäre ich mit dem Tyros3 auch sehr zufrieden, es ist ein tolles Gerät, aber leider gibt es fast keine Sotware dafür zu Kaufen. Und das Zurecht Stellen von Sounds und Styles zu den gewünschten Titeln ist teilweise sehr Aufwendung und gelingt nicht immer optimal.
    Liebe Grüße und viel Spaß beim Keyboarden wünscht
    otto

    #170293
    Janis295
    Moderator

    Guten Abend Otto,

    das Zusammenstellen für die Titel ist doch das Schönste an allem (:

    Dann mach doch einen Tagesausflug nach München in den Musikladen mitten in der Stadt. Tolle Leute und da hast du viel Zeit…und sogar eine digitale B3 (;

    Liebe Grüße und schönen Abend,
    Janis

Ansicht von 4 Beiträgen - 1 bis 4 (von insgesamt 4)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.