Voice Number für User-Voices

  • Dieses Thema hat 26 Antworten und 4 Teilnehmer, und wurde zuletzt aktualisiert vor 1 Jahr, 4 Monaten von Enni.
Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 27)
  • Autor
    Beiträge
  • #159727
    Enni
    Teilnehmer

    Noch eine Frage an die Fachleute:
    Ich habe schon etliche Voices aus dem Preset- und Expansionbereich mit einigen Änderungen/Anpassungen im Userbereich gespeichert.
    Nun würde ich diese eigenen Voice-Varianten auch gern mit meinem DAW (Cubase 10.5) per Midi anwählen.
    Allerdings fehlen mir in der Voice-Liste auf dem Genos bei User-Voices die Midi-Auswahldaten, die ich bei Preset und Expansion bekomme.
    Wie kann ich diese Uservoices per Midi adressieren?

    Vielen Dank und Grüße ans Team
    Günter

    #159766
    Thomas Buob
    Teilnehmer

    Hallo Enni
    Ich würde mit dieser Voice eine Aufnahme im Multirecording machen. Anschliessend kannst du im StepEditor sehen, welche Bank MSB, Bank LSB und Programmnummer die Voice hat.
    Liebe Grüsse
    Thomas

    #159769
    Joerg
    Verwalter

    Hallo,

    Geänderte Voice (Voice-Settings) bedeutet, das Ursprungsample ist immer noch an gleichem Ort und Stelle. Die ParameterÄnderungen kann man mit den passenden Controllern in der DAW in Verbindung mit dem OriginalSound nachbasteln. Alternativ kannst du ein Paket oder mehrere im YEM erstellen. Dort bekommen die voices dann eine eindeutige Adresse nach Übertragung ins Key.
    Du Kannst auch (ähnlich wie zuvor geschrieben) die Spuren mit dem internen Midirecorder vorbelegen. Dann ziehst Du Dir das Midifile rüber in Deine DAW. Die Metadaten und Controller im Header solltest Du erhalten! (Zusätzlich zu MSB,LSB,P#) Diese beschreiben nämlich die vorgenommenen Änderungen/Settings Änderungen deiner Voices.

    Liebe Grüße, Jörg.

    #159793
    Enni
    Teilnehmer

    Vielen Dank Thomas und Jörg für die schnellen Antworten und Infos.
    Ich werde Eure Vorschläge dann einmal ausprobieren und sehen, wie es am Besten für mich ist.

    Nochmals Dankeschön und liebe Grüße,
    Günter

    #159806
    Enni
    Teilnehmer

    Nochmals eine Nachfrage an Joerg:
    Ich würde gerne die folgende von Dir vorgeschlagene Methode verwenden:

    >> “Alternativ kannst du ein Paket oder mehrere im YEM erstellen. Dort bekommen die voices dann eine eindeutige Adresse nach Übertragung ins Key.”

    Wie bekomme ich denn Voices aus dem Preset-Bereich des Genos in den YEM?
    Gibt es da irgendwelche Export/Import-Funktionalität?
    Ansonsten kann ich dort ja nur auf meinem Rechner vorhandene Quellen einbinden.

    Nochmals vielen Dank im Voraus,
    Günter

    #159811
    Joerg
    Verwalter

    Hallo Günter,

    jetzt wollte ich zur Darstellung das Ganze mal vorbereiten um Dir eine genaue Beschreibung zu geben, und siehe da: Funktioniert leider nicht so 🙁 – Das war leider ein Griff ins Klo.
    Ich habe ein paar Preset-Voices verändert und auf USB-Stick gespeichert (eine Datei hat die Endung VCE (Voice-Settings einer Normal-Voice) und eine die Endung SAR (Voice-Settings einer SART-Voice) – Beide Dateitypen lassen sich jedoch nicht in ein generiertes YEM-Pack importieren. So geht es dann leider doch nicht 🙁
    Du kannst nun nur versuchen, die Voices im Multitrackrecorder aufzurufen in den Spuren, und den ganzen Block dann in Deine externe DAW zu importieren.

    Beste Grüße
    Jörg.

    #159814
    Enni
    Teilnehmer

    Hi Joerg,

    ja, genau diesen Weg hatte ich auch probiert – mit denselben Ergebnis: nichts zum Importieren angezeigt.

    Das einzig Gute daran ist, dass ich wohl doch nicht nur zu blöd bin…… 🙂

    Trotzdem vielen Dank für Deine Bemühungen.
    Günter

    #159976
    Robby
    Verwalter

    Hallo Enni,

    ich würde es über PSRUTI von Heiko Plate probieren.

    Die geänderte und gespeicherte Voice auf einen Stick kopieren und über PSRUTI / Revoicen / Voicefile Revoicing
    einer Spur im Midifile via Insertion ins File schreiben.

    Ich bin mit meinem PSRUTI Workshop auch auf dieses Thema eingegangen.

    LG Robby

    #159980
    Joerg
    Verwalter

    Hallo Robby,

    jaaaa, daran habe ich ja gar nicht gedacht 🙂 – Super!

    LG
    Jörg.

    #160443
    Enni
    Teilnehmer

    Hallo Robby,

    ich versuche gerade, Deinem Tipp zu folgen und PSRUTI zu verwenden.
    Ich habe dies also installiert (Version 8.21), habe mir auch eine Instrumentendefinitionsdatei für das Genos unter Jososoft.dk geladen und in PSUTI importiert.
    Nun habe ich ein paar von meinen User-Voices auf einen Stick kopiert und versuche sie nun, in PSUTI zu laden.
    PSUTI hätte da gerne .mid oder .kar Dateien, meine Voices haben aber nur .liv, .sa2 oder .vce Endungen.
    Ich kann zwar, wenn ich “alle Files (*.*)” auswähle, diese Dateien laden, wenn ich aber nun “Revoicing” klicke, kann ich egal welchen Button drücken und bekomme immer nur ein Fenster mit leeren Midi-Tabellen und alle Controls sind ausgegraut und disabled.
    Kannst Du mir da mal ein paar Tipps geben, wie ich das managen muss?
    Vielen Dank im Voraus und Gruß,
    Günter

    #160457
    Enni
    Teilnehmer

    Hallo Thomas,

    auch Deinen Vorschlag habe ich soeben einmal ausprobiert.
    Soweit alles gut, aber der Step-Editor zeigt mir lediglich den PC an, nicht aber Bank LSB und MSB 🙁
    Kann ich die Ansicht irgendwie erweitern?

    LG
    Günter

    P.S.1: Habe es soeben selbst gefunden: Event-Filter->Häkchen bei Control Change setzen. Alles klar, klappt gut. Danke 🙂
    P.S.2: Leider doch nicht so toll, die dortigen Werte für MSB, LSB und PC sind die des zugrundeliegenden Presets, nicht der User-Voice. 🙁

    #160569
    Robby
    Verwalter

    Hallo Enni,

    lese dazu die Bedienungsanleitung von PSRUTI 8.21 ab Seite 12 von 46.

    LG Robby

    #160583
    Joerg
    Verwalter

    Hallo Enni,

    kurze Anmerkung zu
    “P.S.2: Leider doch nicht so toll, die dortigen Werte für MSB, LSB und PC sind die des zugrundeliegenden Presets, nicht der User-Voice. 🙁”
    Ja, die USER-Voices sitzen immer noch als Preset mit gleicher Adressierung im Festspeicher. Daran änderst Du auch nichts. Die knappen Daten Deiner USER-Voices sind lediglich ein paar Soundparameter, welche Du geändert hast. Aufgerufen werden aber die Voices, DIE Du geändert hast (halt nur mit Deinen persönlichen Editierungen)

    Beste Grüße
    Jörg

    #160587
    Enni
    Teilnehmer

    Hi Jörg,

    nein, leider nicht.
    Es werden exakt die Preset-Voices aufgerufen, die unter diesen Midi-Adressen gespeichert sind, nicht die geänderten User-Voices.
    Wie sollte das Keyboard denn auch bei exakt derselben Bank- und Klangauswahl die eine von der anderen Voice unterscheiden?

    LG
    Günter

    #160591
    Enni
    Teilnehmer

    Hi Robby,

    das habe ich natürlich getan.
    Ich habe, wie beschrieben, alle Presets per Stick au den PC kopiert, ebenso habe ich, wie erwähnt, die Genos-Instrumentendefinition angemeldet.
    Beim Kopieren der Presets ist mir auch der Satz unklar:
    “Beim Transport über Diskette oder Memory Stick werden am PC alle Ordner des Datenträgers in einen bereitzustellenden PC-Ordner TyrosVoices kopiert.”
    Wie jetzt? Muß ich einen Ordner genau dieses Namens erstellen, und wenn ja, wo? Auf welcher Platte, im Rootverzeichnis oder als Unterverzeichnis?
    Ist dieser Ordner “fest verdrahtet”?
    Wenn ich, egal wohin ich die Daten kopiere, das “Voicefile-Recording” aufrufe, erscheint immer nur besagte leere Tabelle.

    LG
    Günter

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 27)
  • Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.